Turkey Travel Diary

DF8457B9-405C-4EB8-B6BF-FB63AE856B0A.jpeg

Hallo ihr Lieben,

im September verbrachten mein Freund und ich 10 Tage im Hotel Sentido Perissia in der Türkei. Unsere Anreise verlief leider nicht sehr einwandfrei, da ich mit gesundheitlichen Probleme im Flugzeug zu kämpfen hatte. Nach Ankunft wurden wir direkt von Krankenpflegern aus der Türkei in das nächst gelegene Krankenhaus gefahren. An dieser Stelle möchte ich euch ans Herz legen, dass ihr vor jeder Reise euch mit euren Reiseveranstalter in Verbindung setzt auf was ihr alles zu achten habt.

12D37AAB-3E17-4DA9-843C-6185957ACD0C(1).jpeg

Hotel

Einen herzlichen Empfang im Hotel haben wir trotz mehrerer Stunden Verspätung dennoch genießen können. Direkt war klar, hier fühlen wir uns wohl. Das Personal und eine Dolmetscherin standen uns bei allen kleinen und großen Problemen die der Krankenhausaufenthalt mit sich brachte zur Seite.

Anschließend wurde uns das Hotel gezeigt und alles Wichtige erklärt. Ich hatte mich bereits beim Betreten des Hotels schon darin verliebt. Alles war so gemütlich aber auch modern eingerichtet, man konnte sich nur wohlfühlen! Im Eingangsbereich befinden sich die Rezeption, eine Bar, sowie mehrere gemütliche Sitzecken mit den Blick auf das Meer.

Das Zimmer – nachdem wir unsere Zimmerkarten bekamen ging es direkt los – rein ins Zimmer und der erste Eindruck war atemberaubend. Alles war modern und in einem Mediterranen Stile eingerichtet. Der Blick aufs Meer über die wunderschöne Hotelanlage hinaus war eines der Highlights. Das Bett war übrigens sehr bequem, darin konnte man sehr gut in das Land der Träume versinken. Das Zimmer verfügte über eine Minibar (wird jeden Tag aufgefüllt), ein Sofa, TV, einen Schreibtisch, einen Kleiderschrank, ein Bad, und einen Balkon. Nachdem wir ausgepackt hatten, erholten wir uns von den Turbulenzen auf dem Hinflug.

Das Essen – für das leibliche Wohl sorgten ein Buffet-Restaurant, 5 A-la-Carte-Restaurants (italienisch., türkisch, chinesisch, Fisch, Moonlight Barbecue), 5 Bars und ein türkisches Café.
775287B4-017E-47BC-B684-3866F641669B(1).jpeg

Am Abend gingen wir dann zum Abendessen auf das wir ganz gespannt waren. Das komplette Hotelpersonal war sehr herzlich und zuvorkommen. Jeder Wunsch wurde von den Lippen abgelesen.
Unser Abendessen fand in einem riesigen Restaurant statt, welches sehr lecker und vielfältig war. Gut gestärkt ging es zurück aufs Zimmer und anschließend ins Bett.

Am nächsten Tag gingen wir morgens zu aller erst zum Frühstück. Es gab so viele leckere Sachen, ich wusste gar nicht wo ich anfangen sollte. Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei, hier wird jeder Hunger gestillt und glücklich gemacht.

Den restlichen Tag verbrachten wir am Meer und am Hoteleigenen Pool.

Wer am Nachmittag doch wieder etwas Hunger verspürt, kann sich am Nachmittagsbuffet stärken. Dort findet man kleine süße Leckereien aber auch Herzhaftes.

Lage des Hotels / Sightseeing

Shame on us, aber wir haben wirklich nicht viel Kulturprogramm gemacht, dazu war einfach zu wenig Zeit.

Das historische Zentrum von Side befindet sich etwa 3km vom Hotel, welches wirklich empfehlenswert ist – vor allem zum shoppen. Dort sind viele kleine Läden, süße Restaurants und eine sehr schöne Strandpromenade. Wer lieber mehr Wert auf Kultur legt kommt In Side auch nicht zu kurz. Dort kann man unter anderem den Apollos Tempel besichtigen und das 6 km entfernte Manavgat lockt mit seinen atemberaubenden Wasserfällen an.

116719E5-4A9B-4E24-A7A6-6D006349F209.jpeg

Ein weiteres Highlight für uns war die selbst organisierte Quad-Tour. Wer lieber auf Rafting oder ähnliches steht kommt dort natürlich auch nicht zu kurz. Viele verschiedene Ausflüge können an kleinen Ständen an den Straßen oder beim Reiseveranstalter gebucht werden.

Die Quad-Tour war im Großen und Ganzen in Ordnung. Allerdings hat uns ein wenig mehr Action gefehlt.

Quad-Tour

Den Rest des Urlaubes verbrachten wir am Strand, Pool oder in den kleinen umlegenden Örtchen, wie Kumköy, Gündogdu oder Side.

Processed with VSCO with c1 preset

 

Autor: Carolin Karmann

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s