Travel

Mein Mallorca Reisebericht

*Werbung

Hallo ihr Lieben,

Ich war vor einiger Zeit mit meiner Lieben Jasmin (@littlelifeofmine) auf Mallorca. Wir haben uns ein Auto gemietet um die Insel zu erkunden.

IMG_5830

Mallorca – so eine schöne Urlaubsinsel, die für jeden Urlaubstypen etwas bietet: Entspannung, schöne Landschaften, Strände, Wanderwege, Sportmöglichkeiten, Shopping und gutes mediterranes Essen. Ich war  das erste Mal auf der spanischen Insel im Mittelmeer und habe sie fernab vom typischen Ballermann-Tourismus kennengelernt.

Wir haben die Zeit nach den letzten stressigen Wochen mehr als genossen – ein perfekter Mädels Urlaub

IMG_5338

 

Das was wir auf der schönen Insel so erlebt haben, möchte ich euch heute zeigen:

Unser Hotel war das Zhero Hotel Mallorca. Das Hotel kann ich euch wärmstens empfehlen. Es war sauber, die Zimmer groß und hell, die Pool-Landschaft schön, das Personal unfassbar freundlich und hilfsbereit und das Essen lecker. Der perfekte Ort um zu entspannen:

IMG_4811

1537183684602

IMG_5412

 

Mallorca Tipp: Auto mieten & Buchten erkunden

Das ist mein größter Tipp für Mallorca: Mietet euch ein Auto an und fahrt zu kleinen, traumhaften Buchten die unfassbar klares Wasser haben und locker mit der Karibik mithalten können. Ebenfalls lohnt es sich in die Berge der Insel zu fahren.

IMG_4704

Son Marroig:

IMG_5862

IMG_4772

IMG_6426

Palma de Mallorca

Die Hauptstadt der Insel ist ebenfalls wunderschön. Die Kathedrale thront über der gesamten Stadt. Aber auch die Altstadt mit ihren verwinkelten Gässchen und Shopping-Möglichkeiten hat mir sehr gut gefallen

IMG_5326

Eure Caro

Meine Reisetipps für Ibiza

Hallo ihr Lieben,

vor zwei Monaten war ich auf der wunderschönen Insel Ibiza. Ich muss zugeben, dass ich selten so eine schöne Insel gesehen habe, welches zudem so nah von Deutschland entfernt ist 🙂

IMG_3721

Leider hatten wir nicht so viel Zeit um die Insel zu erkunden, da wir dort waren um Hunden in Not zu helfen. Das ganz wurde zu dem von einem RTL-Team begleitet. Dennoch haben wir unseren Aufenthalt in Ibiza genossen und einiges sehen können.

Heute möchte ich euch ein paar Highlights unseres Trips vorstellen und euch ein paar Reisetipps für Ibiza geben:

Ibiza Hotel und Unterkunft

In diesem Ibiza Aufenthalt haben wir im Beach Club Hotel Portinatx übernachtet. Die Anlage ist im typischen Ibiza-Stil angelegt und treppenförmig angelegt (in der Tat, es gibt viele Treppen bis runter zum Strand – also nicht unbedingt geeignet für Leute mit Gehbehinderung oder mit Kinderwagen). Aber natürlich wird man mit einem tollen Ausblick über die Bucht verwöhnt!

Ein kleines Highlight war der Whirlpool mit direktem Blick auf das Meer:

facetune_09-08-2018-22-46-38

img_3582

Die Zimmer sind modernisiert, hell, mit Sofa & Schreibtisch ausgestattet. Sie sind normal groß, aber nicht riesig. Aber die meiste Zeit verbringt man ja sowieso an Pool oder Strand, daher hat uns das nicht gestört. Die Ausstattung der Anlage ist neuwertig und modern, alles in den typischen Ibiza-Farben gestaltet (weiß mit Naturtönen und Blau).

img_1971

Wir fühlten uns sehr angesprochen und sehr wohl. Gepflegte Anlage, sehr nettes und zuvorkommendes Personal an Rezeption, Bar und im Restaurant.

Bikini by Cathy Guetta

Meiner Meinung nach einer der schönsten Orte auf Ibiza. Ich liebe die detailverliebte Einrichtung des Restaurants.

img_3766

facetune_12-08-2018-18-55-51

img_2620

Bucht von Cala Xarrac

Ein absolutes Highlight auf der Insel war für mich die Bucht von Cala Xarrac.

img_3116facetune_12-08-2018-18-43-31facetune_12-08-2018-18-40-47

Ich hoffe ich konnte euch etwas Lust auf die Insel machen, Ibiza ist wirklich eine Reise wert. Wir werden auf jeden Fall  diese wunderschöne Insel nochmal besuchen und Spots wie Ibiza Old Town besuchen.

 

Eure Caro

 

 

Reisetagebuch Dubai

IMG_7920

Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen kommt nun endlich mein Reisetagebuch zu unserem Trip nach Dubai.

Hätte mich am Anfang des Jahres jemand gefragt, ob ich dieses Jahr noch nach Dubai fliege hätte ich ihm den Vogel gezeigt 😀 Aber manchmal kommt alles ganz anders… und so spontan, wie Dennis und ich sind haben wir einen Trip nach Dubai gebucht gehabt.

IMG_7164

Heute möchte ich euch meine Eindrücke von dort schildern und ein paar nützliche Reisetipps geben bzw. von euch sehr häufig gestellte Fragen beantworten: Wie ist die Kleiderordnung in Dubai? Wie ist das Klima in Dubai? Welche Sehenswürdigkeiten muss ich unbedingt gesehen haben? Lohnt es sich in Dubai shoppen zu gehen?….

Wie kommt man eig. nach Dubai und wie lange sollte man bleiben?

Wir sind mit der Fluggesellschaft Emirates von Düsseldorf nach Dubai geflogen. Der Flug hat circa 6 ½ Stunden gedauert. Ich kann euch die Fluggesellschaft Emirates wärmstens empfehlen grade bei etwas längeren Flugstrecken. Wir hatten genug Beinfreiheit und der Service war einfach top.

Meiner Meinung nach sollten man schon 10-14 Tage einplanen. Mir persönlich waren die 8 Tage einfach zu kurz, um das wunderschöne Dubai zu erkunden und zugleich zu entspannen. Dubai ist recht groß und daher gibt es dort viel zu sehen.

 

Wie ist die Kleiderordnung in Dubai?

Dies war mit Abstand die meist gefragte Frage von euch. Ich habe vorher viele Seiten durchstöbert, um mich zu informieren, wie ich mich dort kleiden darf. Auf manchen Portalen steht, das man sich ganz bedecken sollte auf anderen wiederum, das es nicht so streng ist.

Ich kann euch hiermit beruhigen. Klar sollte man jetzt nicht unbedingt mit bauchfrei und tiefem Ausschnitt rumlaufen; aber man ist nicht gezwungen sich komplett zu bedecken.

Seid ihr allerdings weiter außerhalb von Dubai entfernt ist es schon vom Vorteil nicht freizügig rum zu laufen. Wir hatten nämlich die Erfahrung das ich ununterbrochen von Männern angeschaut worden bin. Daher als kleiner Tipp für euch, wenn ihr außerhalb unterwegs seid, zieht euch am besten bedeckter an.

 

Was sollte man in Dubai unbedingt gesehen bzw. gemacht haben?

Burjh Khalifa – die Aussicht ist einfach gigantisch

(Ich kann euch empfehlen bei getyourgide.de mal vorbei zu schauen dort bekommt man die Tickets und diverse Touren günstiger – keine bezahlte Werbung)

IMG_7471

IMG_7838

Aquarium in der Dubai Mall

Snapseed

 

Dubai Marina

IMG_7375

IMG_7365

Lohnt es sich in Dubai shoppen zu gehen?

Leider lohnt es sich überhaupt nicht in Dubai shoppen zu gehen, da viele Sachen auch viel viel teurer sind als wie bei uns in Deutschland. Man muss wirklich Glück haben, wenn man einen guten Fang machen möchte. Außerdem müsst ihr unbedingt auf den Kurs achten, wenn ihr euer Geld wechseln möchtet. Die meisten Hotels wechseln auch euer Geld, aber da ist der Kurs meistens schlechter als wie in den Wechselstuben.

4,2 AED (Währung in Dubai) = ~1 €

Ich kann euch aber trotzdem empfehlen in die Dubai Mall zu gehen. Das Einkaufszentrum ist einfach gigantisch und bietet auch spannende Läden wie dieser riesen Süßigkeiten Shop 😀

Facetune_23-06-2018-17-44-16

Wie ist das Klima in Dubai?

Die Frage fällt mir ziemlich leicht zu beantworten, denn es ist extrem heiß!! Wir sind im Juni in Dubai gewesen und hatten teilweise 40 bis 45 Grad.

Als wir nachts in Dubai gelandet sind dachte ich mich trifft der Schlag. Die Temperaturen ähnelten einer gut gewärmten Sauna. Für diejenigen die es nicht so warm mögen empfehle ich auf jeden Fall Ende/Anfang des Jahres nach Dubai zu reisen, denn dann sind die Temperaturen angenehmer.

Wir haben die meiste Zeit auch am Pool verbracht, da das Wasser im Meer einer warmen Badewanne ähnelte und überhaupt keine Abkühlung hervor rufte 😀 Selbst unsere Badeschlappen klebten am Asphalt fest, wen wir zu lange an der Ampel standen und warteten. Wir hatten uns nach circa 5 Tagen an das Klima gewöhnt, da die Luft zum Glück sehr trocken ist.

Dies war auf jeden Fall nicht unser letzter Trip nach Dubai!:-)

Eure Caro

 

 

 

Paris you got my heart!

cropped-img_66642.jpg

Bonjour!

Heute gibt es wieder einen kleinen Reisebericht von mir. Letzten Monat war ich mit meiner Lieben Jasmin (@littlelifeofmine) für einen Kurztrip im wunderschönen Paris.

Wir sind von Düsseldorf aus geflogen und anschließend mit der Metro zum Hotel gefahren – dafür kann ich euch unbedingt die App „Paris Metro Map and Routes“ empfehlen. Ihr könnt dort ganz einfach eingeben wo ihr hin möchtet und euch wird angezeigt welche Metro Stationen ihr nehmen müsst. Es gibt verschiedene Metro-Tickets: Am besten geht ihr vor Ort zu einem Schalter und lasst euch dort beraten wo ihr an welchem Tag hin möchtet. Es gibt in Paris nämlich verschiedene Zonen.

Wir waren im Idéal Hôtel Design untergebracht, welches ziemlich zentral liegt. Wer für ein paar Tage in Paris ist dem kann ich dieses Hotel auf jeden Fall ans Herz legen.

 

Nun aber zu den Sehenswürdigkeiten und den besten Fotospots die ich euch empfehlen kann:

Zu aller erst natürlich der Eiffelturm der ein absolutes MUSS ist, wenn man in Paris ist… übrigens lohnt es sich auch zur Rue de l´ Université zu laufen, dort hat man einen super schönen Blick auf den Eiffelturm.

cropped-img_5137.jpg

Hier sind noch ein paar weitere Fotospots:

Palais de Royal

 

Louvre

IMG_5073

 

La Maison Rose

IMG_5186

 

Arc de Triomphe de l’Étoile

IMG_4768.JPG

 

Champs-Élysées

IMG_5010.JPG

Pont Alexandre III

Facetune_04-05-2018-16-01-23.jpg

Am vor letzten Tag erfüllten Jasmin und ich uns einen kleinen Kindheitstraum und zwar ging es für uns ins Disneylaaaaaaand Paris! 🙂 Wir hatten uns natürlich schon vorher gut eingedeckt mit den verschiedensten Micky Mouse Accessoires.

IMG_5211

Die Tickets haben wir im vorraus im Internet bestellt, da diese deutlich günstiger sind, als wenn man sie an der Tageskasse bezahlt. Mit Hilfe der Metro App sind wir ganz einfach zur Station Marne-la-Vallée/Chessy gefahren und waren direkt am Disneyland. Das passende Ticket dazu haben wir uns am Schalter gekauft. Obwohl das Wetter super mit gespielt hat war der Park war trotzdem nicht überlaufen. Ich kann euch empfehlen vor der Ferienzeit den Park zu besuchen.

Wir hatten uns natürlich Tage vorher schon mit Disney Liedern in Stimmung gebracht und waren aufgeregt wie kleine Kinder 😀

Ganz am Anfang ging es natürlich erstmal zum Disneyschloss. Dort haben wir direkt ein paar Bilder geknipst und haben danach den Park erkundet.  Es gibt dort so viele Attraktionen, so wie auch Straßen-Paraden die wir so gut es ging alle besucht haben.

IMG_4406

Mein Fazit: Paris ist auf jeden Fall eine Reise wert! Plant auf jeden Fall genug Tage ein, um hinterher nicht eine stressige Reise zu haben. Ebenfalls ist es von Vorteil – sich vorher zu Hause Gedanken zu machen, an welchem Tag man wo hin möchte, da viele Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe liegen.

 

Aur Revoir Paris und bis zum nächsten Mal!

 

Samsung Galaxy S9/S9+ Launch-Event – Mit Sparhandy nach Barcelona

Hey ihr Lieben,

ein wenig verspätet möchte ich Euch endlich mehr von unserer Reise nach Barcelona erzählen. Im Februar bin ich zusammen mit Sparhandy nach Barcelona geflogen, um dort das Launch-Event vom neuen Samsung Galaxy S9/S9+ zu besuchen.

IMG_0030

Aber nun alles von Anfang.

Erstmal war ich mehr als aus dem Häuschen, als ich erfahren habe, dass ich zusammen mit Sparhandy auf das Relaunch Event von Samsung nach Barcelona fliegen darf.

ABER mit dem vorletzten Wort sank meine Vorfreude wieder ganz schnell und die große ANGST machte sich ganz ganz schnell bemerkbar.

Einige Beiträge zuvor konntet ihr schon ein wenig den Grund über meine Flugangst erfahren.

Letztes Jahr sind Dennis und ich in die Türkei geflogen und es war der schlimmste Flug den ich je in meinem Leben hatte und der auch in der Türkei im Krankenhaus endetet.

Daher hielt sich meine Vorfreude erst in Grenzen, aber dieses Mal waren wir gut vorbereitet.

 

Die Angst begleitete mich bis zur Landung aber dieses Mal endeten wir nicht im Krankenhaus sonder landeten putzmunter im sonnigen Barcelona.

 

Die Unterkunft

Kommen wir aber nun zu unserer Unterkunft in Barcelona. Wir haben im Ibis Hotel übernachtet. Praktisch – einfach – gut – mehr gibt es nicht zu sagen. Schließlich lag der Fokus dieses Mal nicht auf das Hotel  sondern auf das Event.

Den Samstag nutzten wir direkt um uns Barcelona anzuschauen und die verschiedensten Locations zu erkundigen.

Hier ein paar Tipps von mir:

 

Essen gehen und Sehenswürdigkeiten in Barcelona

Eyescream & Friends –  Das befindet sich direkt am Strand von Barceloneta

 

Maka Make Beach Café – super leckere Burger

 

Bunkers el Carmel – diesen Ort kann ich nur absolut empfehlen und ist ein absolutes MUSS, wenn man in Barcelona ist. Die Aussicht ist einfach ein Traum 🙂

Es lohnt sich also auf jeden Fall auf den Berg hoch zu laufen und sich die Straßen und Häuser anzuschauen. (übrigens sind auf dem Weg ein paar Rolltreppen – das macht das ganz dann nicht so anstrengend und sieht zudem ziemlich witzig aus :D)

 

Sagrada Família

Park Güell

IMG_0058

Der Hafen

IMG_9995

 

Das Event:

Am Sonntag war es dann soweit:

Zusammen mit der Lieben Dajana (@dajanaic) ging es dann zum Relaunch Event vom Samsung Galaxy S9 und S9+. Das ganze fand in der Nähe von Placa de les Cascades statt.

IMG_0023

Es war ziemlich beeindruckend und wurde in einer tollen Show vorgestellt.

Das Samsung Galaxy S9/S9+ ist das neueste Smartphone von Samsung und seit März auf dem deutschen Markt erhältlich.

1e941dfb-1526-4557-b351-1d141618794a

Die Handys überzeugen mit einer überarbeiteten Kamera welche eine neue  SlowMo Funktion beinhaltet. Das hochauflösenden 5,8Zoll Super-AMOLED Display ist der absolute Hammer. Am besten ihr schaut einfach selber mal nach und lasst euch überzeugen.

IMG_2130-2

 

Vielen Dank an Sparhandy und Samsung für die Reise und das tolle Event.

Eure Caro

 

 

 

1001 Nacht im Hotel Gams Bezau – Geniesser- und Kuschelhotel

Hallo ihr Lieben,

wie ihr wisst liebe ich die Berge vor allem das schöne Österreich. Daher habe ich mich umso mehr gefreut, als mein Freund und ich vor zwei Wochen in das Kuschelhotel Gams in Bezau eingeladen worden sind.

Dieses Jahr war bei uns ein ziemlich anstrengendes und stressiges Jahr. Die Abschlussprüfung stand an erster Stelle, dann der Umzug in unser erstes eigenes Heim – und die Zeit zu zweit kam dort eindeutig zu kurz. Um mal wieder intensiv Zeit miteinander zu verbringen übernachteten wir eine Nacht im Kuschelhotel Gams. Manchmal muss man auch einfach mal an sich denken und andere Dinge in den Hintergrund stellen. In dem Hotel geht es ganz klar um die Zeit zu zweit – weg vom Alltagsstress und rein in die Märchenwelt.

Nun aber alles von Anfang:

Allein die Anfahrt in den Bregenzerwald war einfach märchenhaft. Der Blick auf das Hotel war wie in einem Bilderbuch – und bei unserem Glück war alles pudelweiß vom Schnee bedeckt. Das ganze Hotel erstrahlte in einem orientalischen Stil und lud zum kuscheln und genießen ein.

Processed with VSCO with a5 preset

Empfangen wurden wir pünktlich um 15 Uhr vom freundlichen Personal. Nach der Begrüßung bekamen wir alle wichtigen Informationen über das Hotel und unsere ‚Kuschelreise’ begann mit einem prickelnden Sekt mit Blattgold beschmückt und einem romantischen Flug auf dem Teppich in unsere Kuschelsuite.

 

 

Die Zimmer

Auf den Weg in das Zimmer waren wir schon ganz gespannt was uns gleich erwarten würde.

Processed with VSCO with a5 preset

Ich muss wirklich sagen, als wir die Tür zu unserem Reich öffneten waren wir HIN UND WEG! Die Kuschelsuite ist ein Traum für alle Pärchen. Die Suite bot ein großes Himmelbett, eine große und kuschelige Sitzecke, einen Whirlpool mit Sternenhimmel mit Blick auf die Berge, eine begehbare Regendusche bis hin zu einer Schminkecke war dort alles zu finden. Das Zimmer ist in einem romantischen und orientalischen Stil, die an 1001 Nacht erinnert eingerichtet. Mehr Romantik geht wirklich nicht. Am besten ihr verschafft euch anhand meiner Bilder selbst einen kleinen Einblick…

 

kuschelsuite_bs2.jpg__1680x1680_q85_subsampling-2

Wellness

Nach einer kleinen Ruhepause der anstrengenden Anfahrt brachen wir zu einer kleinen Entdeckungsreise in den Wellnesssbereich auf. Auch hier ist zu sagen das während unseres ganzen Aufenthalts bis zur Abreise am nächsten Tag das Tragen von Bademänteln erwünscht war.

Die Wellnessanlage umfasst: Zwei Saunen, Zwei Dampfbäder, ein Außenpool, sowie ein kaltes und ein warmes Becken im Saunabereich.

_pb76005.jpg__1680x1680_q85_subsampling-2

Außerdem gibt es einige Ruhe- bzw. Entspannungsräume, die mit vielen Liegemöglichkeiten ausgestattet sind.

_pbl77120.jpg__1680x1680_q85_subsampling-2

Der Wellnessbereich ist bis Mitternacht geöffnet, wodurch wirklich genügend Zeit zum entspannen ist. Für den kleinen Hunger stehen im Wellnessbereich kleine Snacks bereit und das orientalische Feeling wird durch Shishas, marokkanischen Minztee und orientalische Einrichtungsdetails verstärkt.

Processed with VSCO with a5 preset

Wer sich außerdem noch mehr Gutes tun möchte, bietet das Kuschelhotel verschiedene Zeromien an die man sich dazu buchen kann. Dennis und ich durften bei ein Wohlfühl Zeremonie teilnehmen, wobei der ganze Körper mit Avocadoöl von oben bis unten durch eine Entspannungsmassage verwöhnt wird.  Die Massage löste bei uns die restlichen Anspannungen im Körper und die Haut fühlte sich danach unglaublich weich und gepflegt an. Nach der Massage wurden wir in einen Ruhebereich mit Wasserbetten geführt wo wir die Massage ausklingen konnten.

Geniessen
Abends wurden wir von kulinarische Höhenflüge überrascht. Wir wurden mit aphrodisischen Köstlichkeiten verwöhnt. In der Spalounge und Purpur Bar-Lounge flog immer mal wieder etwas Leckeres zum Probieren, Kosten, Genießen … vorbei.
Auch das Frühstück, welches bis 12 Uhr angeboten wurde übertraf all unseren Erwartungen. Von frischen Brotspezialitäten bis hin zu frischen Köstlichkeiten fehlte es hier an nichts! UND vor allem der Blick auf die Berge ließ den Tag perfekt beginnen.

 

FAZIT

Ein Aufenthalt im Kuschelhotel Gams kann ich wirklich nur wärmstens empfehlen. Während der Zeit im Kuschelhotel konnten wir die wunderschöne Berglandschaft und komplett die Zeit zu zweit genießen. Ganz besonders möchten wir uns nochmal bei dem gesamten Personal des Hotels bedanken. Der Service in diesem Hotel hat sich selbst übertroffen – alle Wünsche wurden von den Lippen abgelesen.

 

Vielen lieben Dank an das Kuschelhotel Gams für die Einladung und den traumhaften Aufenthalt.

 

Eure Caro 🙂

 

 

 

 

Next Stop: Bezau/Österreich

Oh mein Gott, ich freue mich gerade so sehr diesen Post schreiben zu können. Mit diesem letzten Outfit aus der Türkei erzähle ich euch heute endlich offiziell von meinem nächsten Reiseplan.

Dennis und ich sind in das schöne Gams Hotel in Bezau (Österreich) eingeladen. Ich war vor sechs Jahren schon einmal in Österreich und ich habe mich sofort in das Land verliebt. Seitdem habe ich immer davon gesprochen, dass ich unbedingt noch mal nach Österreich reisen möchte.

Ich freue mich jetzt schon so sehr auf das Hotel, all die Erfahrungen, die ich dort machen werde und nehme euch natürlich überall mit hin.

 

Autor: Carolin Karmann

 

Turkey Travel Diary

DF8457B9-405C-4EB8-B6BF-FB63AE856B0A.jpeg

Hallo ihr Lieben,

im September verbrachten mein Freund und ich 10 Tage im Hotel Sentido Perissia in der Türkei. Unsere Anreise verlief leider nicht sehr einwandfrei, da ich mit gesundheitlichen Probleme im Flugzeug zu kämpfen hatte. Nach Ankunft wurden wir direkt von Krankenpflegern aus der Türkei in das nächst gelegene Krankenhaus gefahren. An dieser Stelle möchte ich euch ans Herz legen, dass ihr vor jeder Reise euch mit euren Reiseveranstalter in Verbindung setzt auf was ihr alles zu achten habt.

12D37AAB-3E17-4DA9-843C-6185957ACD0C(1).jpeg

Hotel

Einen herzlichen Empfang im Hotel haben wir trotz mehrerer Stunden Verspätung dennoch genießen können. Direkt war klar, hier fühlen wir uns wohl. Das Personal und eine Dolmetscherin standen uns bei allen kleinen und großen Problemen die der Krankenhausaufenthalt mit sich brachte zur Seite.

Anschließend wurde uns das Hotel gezeigt und alles Wichtige erklärt. Ich hatte mich bereits beim Betreten des Hotels schon darin verliebt. Alles war so gemütlich aber auch modern eingerichtet, man konnte sich nur wohlfühlen! Im Eingangsbereich befinden sich die Rezeption, eine Bar, sowie mehrere gemütliche Sitzecken mit den Blick auf das Meer.

Das Zimmer – nachdem wir unsere Zimmerkarten bekamen ging es direkt los – rein ins Zimmer und der erste Eindruck war atemberaubend. Alles war modern und in einem Mediterranen Stile eingerichtet. Der Blick aufs Meer über die wunderschöne Hotelanlage hinaus war eines der Highlights. Das Bett war übrigens sehr bequem, darin konnte man sehr gut in das Land der Träume versinken. Das Zimmer verfügte über eine Minibar (wird jeden Tag aufgefüllt), ein Sofa, TV, einen Schreibtisch, einen Kleiderschrank, ein Bad, und einen Balkon. Nachdem wir ausgepackt hatten, erholten wir uns von den Turbulenzen auf dem Hinflug.

Das Essen – für das leibliche Wohl sorgten ein Buffet-Restaurant, 5 A-la-Carte-Restaurants (italienisch., türkisch, chinesisch, Fisch, Moonlight Barbecue), 5 Bars und ein türkisches Café.
775287B4-017E-47BC-B684-3866F641669B(1).jpeg

Am Abend gingen wir dann zum Abendessen auf das wir ganz gespannt waren. Das komplette Hotelpersonal war sehr herzlich und zuvorkommen. Jeder Wunsch wurde von den Lippen abgelesen.
Unser Abendessen fand in einem riesigen Restaurant statt, welches sehr lecker und vielfältig war. Gut gestärkt ging es zurück aufs Zimmer und anschließend ins Bett.

Am nächsten Tag gingen wir morgens zu aller erst zum Frühstück. Es gab so viele leckere Sachen, ich wusste gar nicht wo ich anfangen sollte. Es ist auf jeden Fall für jeden etwas dabei, hier wird jeder Hunger gestillt und glücklich gemacht.

Den restlichen Tag verbrachten wir am Meer und am Hoteleigenen Pool.

Wer am Nachmittag doch wieder etwas Hunger verspürt, kann sich am Nachmittagsbuffet stärken. Dort findet man kleine süße Leckereien aber auch Herzhaftes.

Lage des Hotels / Sightseeing

Shame on us, aber wir haben wirklich nicht viel Kulturprogramm gemacht, dazu war einfach zu wenig Zeit.

Das historische Zentrum von Side befindet sich etwa 3km vom Hotel, welches wirklich empfehlenswert ist – vor allem zum shoppen. Dort sind viele kleine Läden, süße Restaurants und eine sehr schöne Strandpromenade. Wer lieber mehr Wert auf Kultur legt kommt In Side auch nicht zu kurz. Dort kann man unter anderem den Apollos Tempel besichtigen und das 6 km entfernte Manavgat lockt mit seinen atemberaubenden Wasserfällen an.

116719E5-4A9B-4E24-A7A6-6D006349F209.jpeg

Ein weiteres Highlight für uns war die selbst organisierte Quad-Tour. Wer lieber auf Rafting oder ähnliches steht kommt dort natürlich auch nicht zu kurz. Viele verschiedene Ausflüge können an kleinen Ständen an den Straßen oder beim Reiseveranstalter gebucht werden.

Die Quad-Tour war im Großen und Ganzen in Ordnung. Allerdings hat uns ein wenig mehr Action gefehlt.

Quad-Tour

Den Rest des Urlaubes verbrachten wir am Strand, Pool oder in den kleinen umlegenden Örtchen, wie Kumköy, Gündogdu oder Side.

Processed with VSCO with c1 preset

 

Autor: Carolin Karmann

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: